"Landschaften" Magdalena Willems-Pisarek - verlängert bis So, 14.07.!

Willems-Pisarek, Zwei im Dunkeln
Willems-Pisarek, Zwei im Dunkeln
Willems-Pisarek, Vergessene Schönheit
Willems-Pisarek, Vergessene Schönheit
Willems-Pisarek, Geheimnis
Willems-Pisarek, Geheimnis

"Landschaften - eine Wanderung durch Farbe und Licht" Bilder und Grafiken von Dr. phil Magdalena Willems-Pisarek So 9. Juni - So 14. Juli 2013, Vernissage am So., 9. Juni, 11.00 Uhr. Einführende Worte: Wilhelm Geierstanger

Die Malerin führt den Betrachter auf eine Wanderschaft in die Realitäten ihrer Gefühlswelt, die sie durch Licht und Farbe erzeugt. In Ihrem rhythmischen Pinsel- oder Federduktus sucht Willems-Pisarek nach dem Schlüssel zu den Geheimnissen des Gesehenen. Beobachtung der Natur aber auch philosophische Reflektion über archetypischen Urbilder sind Ausgangspunkte, die zu den malerischen und grafischen Interpretationen führen. Das Alltägliche gewinnt in den Bildern und Grafiken eine Symbolkraft, die es zu entdecken gilt. Ob Allgäuer Berge oder blühende Bäume - dargestellt wird als Grundthema das Mysterium des Lichts.
Die Ausstellung präsentiert großformatige Arbeiten in Öl-Wachs-Technik. Kleine präzise Zeichnungen und Kaltnadelradierungen bilden dazu einen spannungsreichen Dialog. Die Verwendung der althergebrachten handwerklichen Techniken ist für die diplomierte Malerin ein wichtiger Aspekt ihrer Arbeit. Die Bilder werden in klassischer Öltechnik gemalt, wobei in der letzten Schicht Wachs verwendet wird. Dies gibt dem Gemälde die charakteristische matte Oberfläche, was für die Wirkung von Farbe und Licht im Bild nicht ohne Bedeutung bleibt. In Ihren realistischen Federzeichnungen wie auch in den in eine Zinkplatte geritzten Kaltnadelradierungen fängt die Künstlerin ebenfalls ihr Thema „Licht“ ins Netz präziser Schraffuren ein.
Dr. Phil. Magdalena Willems-Pisarek ist Absolventin mit Dekan-Auszeichnung der Fakultät Malerei der Kunstakademie Warschau. Sie absolvierte parallel die Philosophische Fakultät der Universität Warschau, wo sie auch promovierte. 2004 wurde sie mit dem Kulturpreis des Landkreises Oberallgäu ausgezeichnet und erhielt 2005 den Thomas-Dachser-Gedenkpreis. Ihre Arbeiten wurden in Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland präsentiert und befinden sich in privaten und öffentlichen Kunstsammlungen.
Magdalena Willems-Pisarek arbeitet als freischaffende Kunstmalerin in Ihrem für Besucher offenen Atelierhaus am Bichel 21, Gemeinde Wertach.