Swe-Dagon-Pagode in Yangoon/Myanmar
Markus Noichl, Weihnachts-Kabarett
Le Maire, Landschaft von Ferundpolz mit Grünten
Christoph Schneider, Jauchen-Kapelle im Winter
Wilhelm Krause, Alpsee

Arno Pürschel über "Traumland Myanmar"

Swe-Dagon-Pagode in Yangoon/Myanmar
Swe-Dagon-Pagode in Yangoon/Myanmar
Sonnenuntergang Inle-See
Sonnenuntergang Inle-See

Samstag, 25. Januar 2014, 19 Uhr - Bilderreise durch ein exotisches Land

Der Reisejournalist und Fotograf Arno Pürschel zeigt im Oberstdorfer Kunsthaus „Villa Jauss“ seine mit orientalischen Klängen untermalte Bilderfolge „Traumland Myanmar“. Es sei sowohl „eine Bilderreise durch ein exotisches Land mit ebenso außergewöhnlichen landschaftlichen Schönheiten, faszinierenden fernöstlichen Kulturdenkmälern“, als auch „eine Folge von menschlichen Begegnungen, die unsere westlich geprägte Seele wohltuend anrühren“, meint der Autor. Denn mit den Worten „Bei uns ist der moderne Kapitalismus noch nicht angekommen – und damit auch noch nicht das Böse“ habe eine weise Einheimische die zuvorkommende Freundlichkeit der im ehemaligen Königreich „Burma“ beheimateten Menschen zutreffend beschrieben. Dies ist auch das Fazit dieser traumhaft-meditativen Bilderreise durch das fernöstliche Land „Myanmar“.