Swe-Dagon-Pagode in Yangoon/Myanmar
Markus Noichl, Weihnachts-Kabarett
Le Maire, Landschaft von Ferundpolz mit Grünten
Christoph Schneider, Jauchen-Kapelle im Winter
Wilhelm Krause, Alpsee

Geheimnisvolles Morgenland mit Arno Pürschel

Arno Pürschel, Moschee in Damaskus
Arno Pürschel, Moschee in Damaskus
Arno Pürschel, Hirten am Ararat
Arno Pürschel, Hirten am Ararat

Eine orientalische Bilderreise, Freitag, 25. Juli 2014, 19 Uhr

In Fortsetzung seiner erfolgreichen fernöstlichen Bilderschau zeigt der Oberstdorfer Reisejounalist und Photograph Arno Pürschel seine meditative „Bilderreise durch die Länder des Nahen Ostens“. Dabei führt der Photograph sein Publikum auf den märchenhaften Spuren von 1001 Nacht durch die geheimnisvolle Welt des Morgenlandes zu magischen Orten.
Mit musikalisch untermalten Bildern vermittelt der Reisejournalist Einblicke in das alltägliche Leben der Menschen in den spannungsgeladenen Krisenregionen des Nahen und Mittleren Ostens. Die faszinierende Bilderreise durch den Orient beginnt in Ägypten und führt über den Sinai und Jordanien durch Palästina nach Bethlehem und Jerusalem, den beiden Ursprungsorten der jüdischen und christlichen Religion. Weitere beeindruckende Bilder aus den Ländern Jemen, Oman, Iran, Usbekistan, Kurdistan und Saudi Arabien zeigen ungeschminkt das Alltagsleben der islamischen Bevölkerung in der arabischen Welt und die magische Ausstrahlung Mekkas, wo Mohamed den Islam als jüngste der drei im Morgenland entstandenen großen Weltreligionen stiftete.
In den Begegnungen mit den dort lebenden Bevölkerung bekommen die Zuschauer nachhaltige Eindrücke von der Faszination der traditionellen orientalischen Kulturen und erleben hautnah den Alltag der Menschen in ihrem alltäglichen Lebensraum, der uns Europäern total exotisch erscheint.