Swe-Dagon-Pagode in Yangoon/Myanmar
Markus Noichl, Weihnachts-Kabarett
Le Maire, Landschaft von Ferundpolz mit Grünten
Christoph Schneider, Jauchen-Kapelle im Winter
Wilhelm Krause, Alpsee

"Im Allgäu" - Wilhelm Krause (1913 - 2008), W. Gunther le Maire, Christoph Schneider

Le Maire, Landschaft von Ferundpolz mit Grünten
Le Maire, Landschaft von Ferundpolz mit Grünten
Wilhelm Krause, Alpsee
Wilhelm Krause, Alpsee
Christoph Schneider, Jauchen-Kapelle im Winter
Christoph Schneider, Jauchen-Kapelle im Winter

14. Dezember 2013 - 06. Januar 2014, täglich 14 - 17 Uhr

Ausstellungseröffnung: Freitag, 13. Dezember 2013, 18 Uhr
Einführung: Walter Kössel
Musik: Sofie Imminger (Hackbrett)

3 Maler - 3 Generationen - 3 Temperamente
Das Kunsthaus Villa Jauss führt drei Künstler zusammen, die mit Öl, Aquarell, Pastell und Acryl, mit Zeichnung und Radierung viele Motive „Im Allgäu“ aufnehmen, jeder in seiner ganz speziellen Sichtweise: realitätsnah, gefühlvoll oder farblich übersteigert. Ein Genuss für das Auge, das Herz und die Seele in der stillen Zeit.
Der im nördlichen Böhmen geborene Realschuldirektor Wilhelm Krause (1913 – 2008) hatte als Sudetendeutscher in Immenstadt seine Heimat gefunden und ist mit ebenso liebenswürdigen wie brillanten Radierungen bekannt geworden. Gunther le Maire, Diplom-Kaufmann,1940 in Rehau in Oberfranken geboren und schon als 17-jähriger bei jurierten Ausstellungen dabei, organisiert mit viel Ausdauer und Energie seit Jahrzehnten das reichhaltige kulturelle Leben im Oberallgäu. Er bringt seine Motive - meist Pleinair-Ölbilder - bewusst realistisch auf die Leinwand. Und der „echte Allgäuer“ Christoph Schneider, geb.1952 in Gunzesried , hat eigentlich ökologische Landwirtschaft studiert, aber sich schon früh voll der Malerei gewidmet. Er verzaubert in seinen Bildern die vielseitige Landschaft des Oberallgäus mit kräftigen Farben.