come again - Alte Musik fürs Neue Jahr

Uwe Grosser, Laute
Uwe Grosser, Laute
Lente Louw, Sopran
Lente Louw, Sopran

Lente Louw – Sopran, Uwe Grosser – Laute, Chitarrone; Sa. 26. Dezember, 17 Uhr


Musik die seit 400 Jahren nichts von ihrem Reiz, Ausdruckskraft und Aktualität verloren hat. Komponisten wie John Dowland, Claudio Monteverdi, Girolamo Kapsperger, Henry Purcell bis zu Johann Sebastian Bach haben uns die wertvollsten Musiken ihrer Zeit hinterlassen.

Sowie das Jahr zu Ende geht, beginnt ein Neues. wir schauen zur gleichen Zeit nach vorne und auch zurück, und stellen fest dass das Leben ein endloser Kreislauf der Erneuerung ist. In diesem Konzert hören Sie Lieder und Arien sowie Solomusiken für Laute und Chitarrone über immer wiederkehrende Themen von Leben und Tod, Ankunft und Abschied, Schlaf und Erwachen, Errungenschaften und Verluste.
Über die Musiker:

Eintrittskarten für 15 € im Vorverkauf ab 14.12.2015 während den Öffnungszeiten der Winterausstellung Di - So 14 - 17 Uhr (nicht Hl.Abend) oder an der Abendkasse - Winterausstellung am 26.12. nur von 14-16 Uhr geöffnet!

Über die Musiker:
Die junge südafrikanische Sopranistin Lente Louw begann Ihre Gesangsaubildung unter Prof. Werner Nel, während Sie ihr Jurastudium mit dem Masters Degree der NWU in Südafrika abschloss.
Sie war Mitglied in der international erfolgreichen aCapella Gruppe "the Boulevard Harmonists" und partizipierte in vielen Opernproduktionen, Musicals und Oratorien.
Durch Meisterkurse bei Kobie van Rensburg und Laurenz Zazzo kam Sie in den Kontakt mit der Alten Musik und der historischen Aufführungspraxis. Ihr hauptsächliches Interesse richtet sich seitdem auf die Renaissance- und Barock- Musik.
Lente Louw lebt seit einigen Jahren in Kapstadt, unterrichtet Gesang am Bishops College in Rondebosch und ist dabei, Ihr Musikstudium an der Universität in Stellenbosch mit dem Masters Degree abzuschließen.
Sie ist neben dem Cellisten Hans Huyssen und dem Cembalisten Andrew Cruickshank Mitbegründerin des Cape Consorts. Das Ensemble besteht aus 5 Sängern und Instrumentalisten, die in Südafrika erstmals auf historischen Instrumenten musizieren.
Ihre Zusammenarbeit mit dem Deutschen Lautenisten Uwe Grosser resultiert aus gemeinsamen Konzerten mit dem Cape Consort am Fugard Theater in Kapstadt.
Uwe Grosser studierte bei Joseph Hornsteiner am Richard Strauß –Konservatorium in München klassische Gitarre und Volksmusik. Noch als Student begann er Instrumente zu bauen. Regelmäßig besuchte er Lautenbaukurse bei Robert Lundberg (USA / Deutschland – Erlangen) und kam so in Kontakt mit historischem Lautenbau und der Szene für Alte Musik.
Er absolvierte an der Würzburger Musikhochschule ein Aufbaustudium für Lauteninstrumente mit dem Konzertdiplom.
Es folgten erste Engagements an der Bayerischen Staatsoper in München, dem Staatstheater Stuttgart und der Oper Nürnberg. Seither konzertiert er mit namhaften Ensembles wie SEAVEN TEARES und COSI FACCIAMO und als Solist. Seine erste Solo Einspielung mit Musik für Laute und Chitarrone (FANTASIA) erschien im Jahre 2003 bei MUCAVI RECORDS.
Auslandsverpflichtungen führen ihn nach Italien, Spanien, bis nach Südafrika, als Gast des Stellenbosh-Festivals, des Arts-Festivals in Grahamstown und der Cape Town Opera.