Dresdner Streichquartett

Dresdner Streichquartett
Dresdner Streichquartett

MEISTERWERKE FÜR STREICHQUARTETT: Freitag, 05. Juni 2015, 17.30 Uhr - eine Veranstaltung des Hotel Exquisit in der Reihe "Exquisite Musiktage"

PROGRAMM::
Joseph Haydn (1732-1809)
aus „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“
op. 51, u.a.ll terremoto (Das Erdbeben) - Presto e con tutta la forza

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Streichquartett Nr 8 c-Moll op.110 "„Dresdner Quartett“
Largo-Allegro molto-Allegretto-Largo-Largo

Antonin Dvorak (1841-1904)
Streichquartett Nr. 12 F-Dur op.96
„Amerikanisches Streichquartett“

INTERPRETEN:
Thomas Meining, Violine
Barbara Meining, Violine
Andreas Schreiber, Viola
Martin Jungnickel, Violincello

Eintritt frei
Karten nur im Hotel Exquisit erhältlich
Keine Abendkasse!!!!!
Ein letztes Mal: Ausstellung GEBROCHENE LINIEN - GEBANNTE SCHATTEN – GETÜRMTE BÖGEN - nur für Konzertbesucher

Thomas Meining (Violine), der stellvertretende 1. Kapellmeister der Sächsischen Staatskapelle Dresden, gehört seit seinem 22. Lebensjahr zum berühmten Orchester der Dresdner Semperoper. Darüber hinaus ist er als Solist und Kammermusiker gern gesehener Gast auf Musikfestivals – unter anderem in Salzburg, Schleswig-Holstein und im Rheingau. In der Villa Jauss wird er mit dem Dresdner Streichquartett zu hören sein. . Die Dresdner Virtuosen werden das Streichquartett Nr. 8 c-Moll von Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) in den Mittelpunkt stellen. Es trägt den Beinamen „Dresdner Quartett“, weil es unter dem Eindruck des zerstörten Dresden entstand. Umrahmt wird diese bewegende Musik von Streichquartett-Sätzen von Haydn. Das „Amerikanische Streichquartett“ von Antonin Dvořák schließt das Konzert ab.