am 06.05.2011 von Initiative Villa Jauss e.V

Giorgio-Jürgen Moos: vielschICHtig

Giorgio-Jürgen Moos - vielschICHtig

Ausstellung vom 7.05.11 bis 26.06.11
geöffnet Do - So von 15 - 18 h

Ausstellungseröffnung Freitag, 6. Mai 2011/19h
Einführung mit Dr. Robert Bock
Musik Anja Heinz-Civelek, Konzertharfe

'Giorgio' Jürgen Moos wurde 1954 in Viersen am Niederrhein geboren, war Fachlehrer für Kunst und Sport, sowie Referent für Malerei und Druckgrafik an der Lehrerakademie Dillingen. Giorgio lebt und arbeitet in Immenstadt im Allgäu und in Ligurien/Italien. Der Künstlername Giorgio entstand nach der Beendigung des Kunsterzieherberufes und dem Übergang zum frei schaffenden Künstler als Ausdruck seines neuen Lebensgefühls in Italien. Er ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler.
Die Holzschnittunikate von Giorgio sind voller Präzision und zugleich ungewöhnlicher Leichtigkeit. Ihnen fehlt das für den traditionellen Holzschnitt Typische, Plaka­tive, Eindimensionale. Mit raffinierter Technik gelingt es dem Künstler, Mehrschichtigkeit zu erzeugen - nicht nur 'auf dem Papier', sondern auch in der Aussage seiner Werke.
Hier trifft der starre harte Druckstock auf fragilen Untergrund - Holz auf Seidenpapier. Das dünne Papier, oft beidseitig bedruckt und mehrlagig verwendet, zeigt Transparenz und Vielschichtigkeit. Giorgio arbeitet mit starken Farben und leuchtenden Kontrasten. Der Künstler setzt mit seinen von expressiven Farbakkorden unterlegten Holzschnitten eine erzählerische Bewegung in Gang und erzielt eine Sogwirkung, der sich der Betrachter nur schwer entziehen kann. Auf fast allen Arbeiten, auch den 'Ton in Ton' - Bildern, sind Figuren zu erkennen. Manche sind zu sich ständig neu formierenden Sequenzen angeordnet, andere müssen aus dem Ansturm der Farben, Formen und Linien erst herausgeschält werden.
"la danza – der Tanz"
Die neueren Arbeiten setzen sich mit dem Thema Tanz auseinander - 'im Tanz des Lebens' - so könnte man Giorgio aktuelles Grundthema nennen.
Im Tanz liegt Bewegung, Begegnung und ein Zusammenfinden, aber auch der Kampf.
Tanz ist Spiel und Tanz erzählt - erzählt von der Geschichte des Lebens ...
"Der Engel war einfach da..."
Aus altem Kastanien- und Olivenholz mittels Kettensäge sind seine aufrecht stehenden, schlanken Engel gearbeitet. Die Flügel - weitgespannt wie Segel - vermitteln endlose Freiheit, aber auch Schutz und Geborgenheit. Dazu gesellen sich nun Engel, die von der Holzskulptur abgeformt und in Bronze gegossen wurden.
Seit 1981 präsentiert sich Jürgen Moos in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, u.a. stellt er auch seit 2003 bei der Kunstausstellung "Die Südliche" aus. Seine Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet (darunter 1999 der Thomas-Dachser-Gedenkpreis und 2008 der internationale Kunstpreis Hollfeld), Werke sind in privaten und öffentlichen Kunstsammlungen vertreten, wie z. B. in der Staatsgemäldesammlung München.
Das Kunsthaus Villa Jauss in Oberstdorf bietet einen umfassenden Überblick des künstlerischen Schaffens von 'Giorgio' Jürgen Moos.

weitere Infos unter
www.giorgio-kunst.de
Atelier: Einöde 1, Immenstadt/Bräunlings, Besuche nach Vereinbarung (mobil 0157 73586907)