Besucher bei der Eröffnung
Welt-er-findung
Kinder in der Villa
Detlef Willand, Großer Pilger
Villa Jauss: il ritorno in patria - Ausstellung

Termine

02.07. - 15.10.2017  SHOPPINGMALL
14.10.2017  20:00 Uhr  Duo Manciu – Schmauch
26.11.2017  20:00 Uhr  A Glezele Vayn
17.12.2017  17:00 Uhr  Buchvorstellung Werner Specht
06.01.2018  Jazz mit Wim Mauthe

Auf einen späteren Zeitpunkt verschoben!!!! Salvador Dali (1904

Detail Dali, Hommage a la medicine
Detail Dali, Hommage a la medicine

Die geplante Ausstellung wird auf einen späteren Zeitpunkt in 2014 verschoben!!!! Freuen Sie sich zunächst auf eine umfangreichere Willy Jaeckel Ausstellung!

Die Grafikstiftung im Kunsthaus Villa Jauss enthält mehrere Arbeiten des exzentrischen Spaniers, der am 11. Mai 1904, also vor 110 Jahren in Figueres (Katalonien) geboren wurde. Zum 100. Geburtstag des Sammlers Hugo J. Tauscher (Jahrgang 1914) widmet die „Initiative Villa Jauss e.V“ ihrem Stifter im Dachboden der Villa eine kleine Ausstellung. Durch Leihgaben aus dem Oberallgäu wird exklusiv sein Lieblingskünstler Dali ausführlicher repräsentiert. Dies geschieht vor allem auch in Ergänzung der paralell stattfindenden Sonderausstellung „Willy Jaeckel – Der Visionär im Allgäu (1919 – 1923)“, da sich Vergleiche der Themenbereiche Bibel und Faust anstellen lassen.
Die Frage, ob er ein Irrsinniger sei oder ein Genie, ein Scharlatan oder, wie er selbst meint, der Erlöser der modernen Kunst aus Chaos und Faulheit, taucht immer wieder auf, wenn von Salvador Dali die Rede ist. Und sie ist durchaus im Sinne dessen, der sie provoziert; denn wenn es an irgendetwas, diesen Mann betreffend, keinen Zweifel gibt, dann ist es sein Selbstbekenntnis: „Die Popularität, selbst die mittelmäßige, entzückt mich.“ Petra Kipphoff in der ZEIT am 26.12.1969