am 09.08.2014

Otto Kukla liest Thomas Bernhard

Thomas Bernhard

aus den "autobiographischen Schriften seiner Kindheit", Samstag, 09. August 2014, 20 Uhr

Die Lesung des Schauspielers Otto Kukla aus Thomas Bernhards autobiografischen Schriften stellt dem leidenschaftlich malenden Künstler Marwan einen Schriftsteller entgegen, der ebenfalls im Aufzeigen menschlicher Grundstrukturen seine monomanische Thematik findet: Wie sieht es hinter der Fassade menschlicher Eitelkeiten, Hoffnungen und Ängste aus? Er deckt mit seinem unermüdlichen Lamentieren gnadenlos die dunkelsten Bereiche des Normalbürgers auf.

Otto Kukla lebt auf einem Bauernhof in Buchenegg -
ausgebildet an der Otto-Falckenberg-Schauspielschule in München
gespielt u.a. am Burgtheater Wien, bei den Salzburger Festspielen, am Schauspielhaus Zürich und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg
gearbeitet u.a. auf der Bühne mit Claus Peymann und Peter Stein, in Film und Fernsehen mit Dieter Wedel (König von St. Pauli) und Christian Wagner (Warchild)
langjährige Theaterzusammenarbeit mit Crescentia Dünßer, u.a. Leitung Theater Neumarkt Zürich