Foto Reiter, Dachgeschoss
Hase, Hirsch und Schamane - Druckgrafik von JOSEPH BEUYS
Leihgabe G. Herlt, Galerie Lochner und Sammlung Tauscher

31.07. - 16.10.2020, Do bis So, 15 - 18 Uhr
Eröffnung Sonntag 31.07., 11 Uhr

Mit später Druckgrafik schlug der wortgewaltige Künstler - „Ich bin ein scharfer Hase“ - einen Haken zurück zu Zeichnungen aus den 50-er und 60-er Jahren. Zusammen mit dem Grafos Verlag in Vaduz entstanden drei Serien in verschiedenen Techniken, die viele Themen seines Werkes anklingen lassen.
Eine spannende Ausstellung, da auch Einblick in die komplizierten Druckvorgänge durch Randnotizen von Beuys auf verschiedenen Andrucken gewährt wird.

Führungen durch die Ausstellung mit Wilhelm Geierstanger:
So 7. Aug • Sa 20. Aug • So 28. Aug • Sa 17. Sept • So 2. Okt • Sa 15. Okt jeweils um 16 Uhr.

Konzert: Sinn Yang - Violine solo
Sinn Yang spielt Sonaten und Partiten für Violine solo von J.S.Bach sowie Werke von Jörg Widmann und Robert HP Platz aus ihrem neuen Programm "Immortal Bach"
So, 28. Aug 2022, 11 Uhr Matinée

Pflanzaktion gegen Ende der Ausstellung:

Mi 12.10., 16.30 Uhr mit anschließender Ausstellungsführung:
BAUMPFLANZUNG ZU EHREN VON JOSEPH BEUYS
“. . . denn wir wollen die Pflanzaktion ja nie mehr beenden!” Joseph Beuys

als Fortführung der von Joseph Beuys zur Documenta 7 1982 in Kassel durchgeführte Kunstaktion „7000 Eichen“
im Jauss-Garten im Fuggerpark.
Mehr zu diesem Projekt erfahren Sie hier.

Achtung: HAUS BONATZ, Kornau 51
ADOLF PRESCHL (1935 - 2016)
Mit der neuen Sonderausstellung im HAUS BONATZ würdigt das Kunsthaus Villa Jauss das Schaffen des 2016 verstorbenen Oberstdorfer Künstlers Adolf Preschl. Jeden Sonntag von 14.08. bis 30.10.22 von 15 - 18 Uhr geöffnet.

Adolf Preschl wurde 1935 in Mindelheim geboren und absolvierte dort seine Ausbildung zum Maler und Lackierer. Die Begeisterung für die Berge zog den jungen Mann bald - mit 23 Jahren - nach Oberstdorf, das zu seiner zweiten Heimat werden sollte. Mit seinem Arbeitgeber Otto Sieber teilte er die Leidenschaft für das künstlerische Schaffen.

Seine Bilder beruhigen, zeigen eine intakte Natur, die Einheimische wie Touristen gerade in Oberstdorf suchen und auch finden. Es wird die erhabene und ewige Natur - überzeitlich sozusagen - festgehalten, ohne die zivilisatorischen Einbrüche und Störungen. Für Veränderungen hat er sich nicht merklich interessiert. Warum auch? Er wusste um sein Können und malte aus einer ungeheuren persönlichen Freude heraus mit dem Blick für die Schönheiten der Natur.
Vom Charakter her eher ruhig und zurückgezogen, war Adolf Preschl zwar durch sein Engagement für den Sport im Ort bekannt und geschätzt, sein umfangreiches malerisches Werk blieb jedoch größtenteils im Verborgenen.

Auszüge aus einem Artikel von Wilhelm Geierstanger in: „Unser Oberstdorf“, Blätter zur Oberstdorfer Heimatkunde, Heft 80/Juni 2022, im Buchhandel erhältlich.
Verkauf der Bilder: Hannelore Preschl, Windgasse 4, Rückgebäude , 87561 Oberstdorf

Bitte kommen Sie mit dem Bus (Linie 1 Walserbus Haltestelle "Kornau Abzweigung"), per Rad oder zu Fuß. Beim HAUS BONATZ gibt es keine Parkplätze!

Adolf Preschl

PDF Dateigröße 88,74 kB
Angelegt am 29.07.2022
Achtung: HAUS BONATZ, Kornau 51
Reise in die Kinderzeit - Räuber Hotzenplotz, Jim Knopf & Co
Ausgewählte von Jan Peter Tripp handkolorierte Blätter seines Vaters Franz Josef Tripp - jeden Sonntag von 15 - 18 Uhr geöffnet! - Letztmals Sonntag 07.08.22!!

Franz Josef Tripp zeichnete im Oberstdorfer Ortsteil Tiefenbach den Räuber Hotzenplotz und viele andere bekannte Kinderbuchfiguren, damals natürlich schwarz-weiß. Zum 50-jährigen Geburtstag von Jim Knopf hat sein Sohn, der Maler Jan Peter Tripp ausgewählte Blätter seines Vaters im Pigmentdruck übertragen und dann mit Aquarellfarben lasierend in vielen Schichten coloriert. „Mein Anliegen war, dass man den Original-Federstrich meines Vaters zu 100 Prozent sieht“, sagt Jan Peter Tripp.
Diese Original-Kolorierungen sind im HAUS BONATZ bis Ende Oktober zu sehen. Und es gibt für euch Kinder Rätsel- und Ausmalblätter - lasst euch überraschen! Auf jeden Fall lohnt sich der Besuch für die ganze Familie!
Außerdem: Dauerausstellung über das Leben und Werk von Arthur Maximilian Miller und Paul Bonatz.

Bitte kommen Sie mit dem Bus (Linie 1 Walserbus Haltestelle "Kornau Abzweigung"), per Rad oder zu Fuß. Beim HAUS BONATZ gibt es keine Parkplätze! - wenige Plätze dankenswerterweise beim Hotel Nebelhornblick möglich, mehr Parkplätze an der Söllereckbahn!

NACHRUF für Ulrich Zangenfeind

Vor 25 Jahren, im April 1997, wurde die „Initiative Villa auss e.V.“ ins Leben gerufen. Eine treibende Kraft war der damalige Oberstdorfer Gymnasiallehrer Ulrich Zangenfeind. Nun hat uns die Nachricht erreicht, dass er nach längerer Krankheit am 21. Januar 2022 im Alter von 65 Jahren in München verstorben ist.

Die Mitglieder des Vereins wissen die Verdienste von „Ulli“ für das kulturelle Leben in Oberstdorf zu schätzen und verlieren mit ihm einen entscheidenden Mann der ersten Stunde der „Initiative Villa Jauss e.V.“.

Lesen Sie hier unseren Nachruf.

Der andere Blick

11 Künstlerinnen zeigen Werke aus Bildhauerei, Plastik und Objektkunst - Auch die Winter-/Frühjahrsausstellung 2021 geht weiter als Onlineausstellung! Blättern Sie sich hier durch die einzelnen Räume. Wir wünschen ein spannendes Kunsterlebnis.

Elisabeth Bader, Waltraud Funk, Lucia Hiemer, Kristina Johlige Tolstoy, Anna Dorothea Klug-Faßlrinner, Silvia Jung-Wiesenmayer, Amrei Müller, Nina Schmidbauer, Lucie Sommer-Leix, Elke Wieland, Annette Zappe

Mit Blick auf den Menschen - Peter Zeiler und die Stiftung Hugo J. Tauscher

Die Sommerausstellung 2020 geht weiter als Onlineausstellung! Blättern Sie sich im Archiv 2020 durch die einzelnen Räume. Wir wünschen ein spannendes Kunsterlebnis.

Wir ehren mit dieser Onlineausstellung auch den Ende Januar 2021 verstorbenen Künstler, der uns mit seiner menschenfreundlichen und gewitzten Art so viel Freude bereitet und immer ein Leuchten in die Villa Jauss gezaubert hat.

Grafik-Sammlung Hugo Tauscher

Die Villa Jauss verfügt über eine wunderbare Sammlung von Grafiken des 20. Jahrhunderts, gestiftet vom Oberstdorfer Hugo Tauscher. Diese Sammlung ist nicht als ständige Ausstellung zu sehen, sondern ausgewählte Werke der Stiftung ergänzen immer wieder unsere Ausstellungen oder werden mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten präsentiert - u.a. 2018 in der Ausstellung ZEITGENÖSSISCHE KUNST IM DIALOG mit Künstlern des BBK Schwaben-Süd, bei der auch zum ersten Mal der KUNSTPREIS VILLA JAUSS vergeben wurde. Preisträger Peter Zeiler aus Irsee.Oder die "Sammlung Tauscher auf Reisen": 2017 EL GUERNICA - Macht eines Bildes von Pablo Picasso, Studien zu Guernica in der Kunsthalle Kempten, organisiert und vorgetragen von Gerhard Menger; 2019 ausgewählte Original-Radierungen und Lithographien von Günter Grass in der Galerie "Art Sommerlicht" von Lucie Sommer-Leix in Sonthofen. Zuletzt im Sommer 2020 "Mit Blick auf den Menschen" - Peter Zeiler & die Stiftung Hugo J. Tauscher in der Villa Jauss., die Sie jetzt hier als Online-Ausstellung sehen können.

Was hier in der Villa Jauss optisch geboten wird, ist eine kleine Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, gesehen durch ein Temperament.
Prof. Karl Ruhrberg
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Kunsthaus Villa Jauss auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy